Schwimm-Training mit „The Man“ – Part 3

Dave zeigt uns hier schön, wie die vier häufigsten Fehler in unserer Schwimmtechnik korrigiert werden können. Habt Ihr schon mal im Pool genau hingschaut? Genau! Immer wieder die gleichen Fehler! Wie im „Rest des Lebens“, sind es meist nur wenige und scheinbar immer die gleichen Dinge, die wir suboptimal bewerkstelligen, um richtig bescheidene Ergebnisse zu erzielen!🙂

  1. Kopf zu hoch. Das trifft natürlich v.a. beim Schwimmen in offenen Gewässern und im Wettkampf zu („Ich muss doch an den schnellen Füßen vor mir dran belieben!“).
  2. Arme überkreuzen. Statt die Hände sauber in Linie mit den Schultern einzutauchen, tauchen viele zu weit auf der imaginären Körpermittellinie oder sogar darüber hinaus auf der anderen Seite ein.
  3. Arme zu weit voraus. Statt frühzeitig die Hände einzutauchen mit dem Ziel möglichst früh „das Wasser zu greifen“, meinen einige, sie müssten möglichst lange die Arme über dem Wasser halten und spät eintauchen. Mit dem Ergebnis, dass es mit einem „hohen Ellenbogen“ sehr schwer wird.
  4. Tiefer Ellebogen. Natürlich DER Fehler Nummer 1! Weil es schwer ist, den Ellebogen sauber hoch zu halten. Und einiges an Kraft benötigt.

Hier das Video:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s