Skiwoche

bieler-hohe_xs.jpg

Ich habe nach wie vor einen Lehrauftrag der BA Mosbach, dem ich einmal im Jahr nachkomme und den ich als „Sozialprojekt“ abbuche (reich werden kann man im öffentlichen Dienst nicht gerade). Dieses Jahr verlegte der veranstaltende Professor das Seminar als „Exkursion“ ins Montafon. Geplant war ein täglicher Wechsel zwischen Seminar und Skifahren. Da es am Dienstag jedoch durchschneite, „machten wir durch“ und arbeiteten vor, so dass wir unser Pensum durchziehen konnten und dann ganze Tage Skifahren konnten. Das machte natürlich einerseits einen riesen Spaß. Andererseits war es für mich eine „verlorene“ Trainingswoche und zusätzlich mit teuflischem Muskelkater verbunden (das erste Mal seit vier Jahren auf meinem Snowboard). Wenigstens am Donnerstag klinkte ich mich aus der Gruppe aus und fuhr hoch zur Bielerhöhe (siehe Bild), wo ich perfekte Bedingungen zum Langlaufen vorfand. Allerdings fügte ich mit diesem Hauruck-Programm meinem Körper nur noch mehr chmerzen zu. Extrem suboptimale Vorbereitung auf den Dirty Race-Crossduathlon in Murr am Samstag.
Naja, es könnte einem schlechter gehen . . .😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s