blueseventy

helix-3_kl.jpg

Foto: blueseventy

In dem von mir co-moderierten Ausdauer-Forum auf XING kam in der Vergangenheit öfter die Frage auf, welcher der vielen Wetsuits (Neopren-Schwimmanzüge) wohl DER BESTE sei. Hmm. Nicht einfach zu beantworten.

Wie ein sehr intelligenter Mensch, Barry Schwartz, auf TED sehr offensichtlich macht: Je mehr Auswahl wir haben, desto schwieriger ist es, sich für „das Richtige“ zu entscheiden, desto größer die Chance, dass wir eine Menge Zeit verwenden, „das Richtige“ zu finden und desto größer die Chance, dass wir am Ende enttäuscht sind über das suboptimale Ergebnis.

In der neuen Ausgabe von Trilfe, die mich gestern mit der guten, alten Post (deren gestern-noch CEO heute schon plötzlich nicht mehr der Herr Vorstandsvorsitzende ist – auch an dieser Stelle ist MEHR nicht unbedingt BESSER – aber das ist ein anderes Thema, zu dem ich mich vielleicht in meinem professionellen Blog einmal auslasse) erreichte, ist ein Neopren-Test (S. 40 ff.) von sage und schreibe 18 Anzügen von neun Herstellern (jeweils der „top of the line“ und der „billige Bruder“). Selbstverständlich sind das noch lange nicht alle Anzüge, die zur Auswahl stehen. Nebenbei reicht die Preisspanne allein in diesem Test von 169,- Euro bis zu atemberaubenden 650,- Euro.

Meine Antwort ist immer die Gleiche: Es führt kein weg um ein Testschwimmen herum. Die Gummipelle sollte nunmal super-eng sitzen ohne einzuengen. Sie sollte am Kragen sauber schließen ohne zu scheuern. Und schließlich sollte die Auftriebsverteilung den individuellen Ansprüchen genügen (schlechte Schwimmer bevorzugen mehr Auftrieb in den Beinen als gute Schwimmer, die ohnehin schon eine gute Wasserlage besitzen).

Bei mir persönlich kam dabei ein klarer Favorit heraus: Der „Stealth“ von blueseventy, die damals noch IRONMAN Wetsuits hießen. Diese Saison schwimme ich das aktuelle 2008er-Topmodell, das nun Helix TST heißt. Ich kann diesen Anzug grundsätzlich jedem empfehlen. Aber vor allem sollte er eben passen. Weshalb auch praktisch alle Hersteller nicht nur die gewöhnlichen „XS bis XL-Größen“ anbieten, sondern z.B. bei blueseventy die Folgenden:

blueseventy_sizechart.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s