OL Scharnhausen

jorg_ol_scharnhausen-020308_kl.jpg

Nach sehr langer Zeit des Schweigens kam diese Woche mal wieder eine Email von Rolf Pfiz aus Ostfildern-Scharnhausen, der in der Vergangenheit jedes Frühjahr einen schönen Orientierungslauf im Körschtal veranstaltet. Spontan habe ich mir so nochmal kurz 50 Minuten Vollgas-Wettkampf „mit Nachdenken“ gegeben! In meiner Adventure Racing-Zeit habe ich diese OL’s gern genutzt zur Schärfung des „Auges“ und des „Geistes“ (Fein-Navigation). Heute war’s einfach nur eine schöne Abwechslung statt stupide geradeaus zu laufen.🙂

Die Alternative wäre der letzte Lauf des Albgold Winterlauf-Cups in Trochtelfingen gewesen (Kommentar s.u. – die Orkanböen haben mich dann doch von der Albhochfläche abgehalten). Mein Kopf wollte nach fast 5 km Schwimmen und 24 km Laufen gestern überhaupt nicht. Und die Beine fühlten sich auch recht schlapp an. Da war es ein interessantes Experiment, wie ich wohl den Puls hoch halten kann. Ergebnis: Das klappte ganz gut!🙂

Race Stats:

Ergebnis Albgold:

Timo Zeiler kann einmal mehr Markus Ruopp auf Distanz halten (31:07 vs. 31:35). Mit diesem Ergebnis gewinnt Markus nach drei Siegen in drei Läufen überlegen die Gesamtwertung der Serie. Insgesamt bleiben vier Läufer unter 32 Minuten (u.a. Michael Göhner in 31:50). Selbst für die Top Ten (33:48) bzw. den Altersklassensieg in der M40 (34:11) hätte ich super-fit am Start stehen müssen. Da war mein Ausflug ins nicht ganz so von Sturm Emma windgebeutelte Körschtal aus meiner Sicht sinnvoller.

Ergebnisse Albgold hier!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s