Pearl Izumi Streak

Nachdem die neuen „Streak“ Wettkampfschuhe von Pearl Izumi bei mir eintrafen, habe ich sie gestern in einem lockeren Regenerationsläufchen zum ersten Mal ausprobiert. Schlank. Schick. Gefällt mir.

Der erste Eindruck: Sie sind deutlich leichter, als sie aussehen. Dadurch, dass sie doch einiges an Sprengung aufweisen (Höhenunterschied der Sohle zwischen vorn und hinten), machen sie nicht gleich den Eindruck eines hardcore „racing flats“.

Reinschlüpfen und wohlfühlen. Der Innenschuh ist super-cozy, weich, geschmeidig. Er trägt sich sockenartig und ist gefühlsmäßig am ehesten mit einem Nike Free verwandt. Die Schnürung: Ein Traum. Ich habe mir natürlich gleich zwei Tankas dran gemacht und mit den sehr weichen, ein wenig elastischen Schuhbändeln ist man ratz-fatz drin und wieder draußen (gell, Ralf, das hätte am Sonntag die entscheidenenden 20 Sekunden gebracht!). Die Sohle klebt erstmal am Küchenboden, dass ich das Gefühl habe, ich könnte wie Spiderman die Wände hoch. Aber das gibt sich nach dem ersten Straßenkontakt.

Das Laufgefühl. Es fällt wieder sogleich das sockenartige Feeling auf. Positiv. Der direkte, harte Bodenkontakt wie bei einem DS Racer ist natürlich nicht da. Ich spüre das Dämpfungselement im Vorfußbereich. Mein erster Gedanke ist: „So müssen sich wohl Newtons anfühlen!“ Reine Spekulation, da ich noch nie welche gelaufen bin. Habe mich am Rande des Liga-Wettkampfs am Sonntag nur ausgiebig mit Luke Dragstra zu diesen in Amerika vielgepriesenen „Wunderschuhen“ ausgetauscht. Die Sprengung fällt mir eher weniger negativ auf und ich denke, dass ich im Marathon am Ende eines IRONMAN wahrscheinlich sehr froh darüber sein werde. Genau wie über die Dämpfung.

Fazit: Sehr schickes Design. Super sockenartiges Gefühl im Schuh. Gutes Laufgefühl auf dem ersten lockeren Lauf. Muss ich nun noch beim richtig Schnelllaufen ausprobieren. Herrlich leicht. Klasse Ein- und Ausstieg.

2 thoughts on “Pearl Izumi Streak

  1. Ich habe etwas Probleme ohne Socken zu laufen. Momentan laufe ich Tri-Noosa, mit dem geht es so einigermaßen aber natürlich nicht länger als 10km im Wettkmapf. Wie geht es den mit diesem Schuh??? Suche ja immer alternativen. Du sagst, es sei ein Sockenartiges Gefühl!! Dann bräuchte ich ja keine…xD

  2. Wie geschrieben bin ich den Streak a) noch nicht im Wettkampf gelaufen und b) noch nicht über längere Strecken. Momentan möchte ich also noch keine verbindliche Aussage dazu treffen.
    Vom „ersten Gefühl“ her sollte das aber auf jeden Fall gut klappen. Allerdings bin ich auch notorisch unproblematisch in diesen Dingen (also möglicherweise kein guter Vergleichsmaßstab).
    Ich werde hier berichten, sobald ich solidere Erkenntnisse hierzu gesammelt habe.
    Ciao for now, Jörg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s