Kraichgau Triathlon Festival

Nun ist es also so weit: Das Kraichgau Traithlon Festival 2008 steht direkt vor der Tür (Sonntag) und ich bin zum ersten Mal dabei und richtig gespannt. Bereits im Vorfeld bekommt man ja als Starter ein Gefühl dafür, wie professionell eine Veranstaltung organisiert ist. Es ist sicher auch kein Zufall, dass dieses Triathlon-Festival sofort seit seiner ersten Austragung einen gewissen Kult-Status genießt.Was die Website und die Organisation, sowie den Ablauf VOR dem Event angeht, gehört das mit zum Besten, was Sportwettkämpfe zu bieten haben.

Beispielsweise erhielt ich soeben einen weiteren Newsletter mit „Last Minute“-Informationen zum Wettkampf. Es wird einen Life Ticker geben für die Daheimgebliebenen. Man wird also life für die verschiedenen Wettkämpfe mitverfolgen können, wo gerade wer ist. Tolle Sache!

Die Veranstalter haben Mitleid mit König Fußball: „Bei aller Liebe zum Triathlon wissen wir natürlich auch andere Randsportarten zu schätzen und bieten euch das Spiel Deutschland-Polen auf der Leinwand an!“

Statt durch die vielen Nicht-Kommer freie Startplätze zu haben und das maximal mögliche Starterfeld nicht auszunutzen gibt es die Möglichkeit einer Nachregistrierung. Es können sich nun also Kurzentschlossene noch für das Rennen anmelden und am Sonntag starten. Auch eine tolle Sache, wie ich finde!

Für die Nervösen unter den Startern gibt es die Möglichkeit wie bei den Charter Fliegern, bereits am Vortag das Rad einzuchecken. Das nimmt sicher für alle ein wenig die Vorstart-Hektik raus. Der Zeitplan ist lupenrein durchgeplant und so wie es bisher lief, wird der auch sicher sauber eingehalten.

Bei der Pasta-Party gibt’s für 6,50 Euro „all you can eat“ und nicht für 14,- Euro einen Teller p.P. (wie bei anderen Rennen). Und das Ganze natürlich in Deutsch UND Englisch. Gratulation – Ihr seid jetzt schon GANZ WEIT VORN dabei!🙂

Nebenbei ergibt sich bei den Top-Profis auf meiner Distanz (M) folgendes Bild: Chris „Macca“ McCormack (AUS), Ain-Alar Juhanson (EST), Steffen Liebetrau (GER), Thomas „Hell on Wheels“ Hellriegel (GER), Stefan Vuckovic (GER). Man kann also potenziell ein ziemlich realistsiches Bild davon erlangen, wo man gerade steht.😉 Und 2600 Triathleten bilden einen perfekten Rahmen für ein unvergessliches Erlebnis.

Wie 3athlon.de berichtet, ist Macca’s Rad noch nicht angekommen (der Verrückte hat mal eben letztes Wochenende den IRONMAN 70.3 in Hawaii gewonnen und das ist ein weiter Weg für ein Rad). Auch auf tri-mag.de gibt’s einen Vorbericht auf das, was uns (v.a. auf der M-Distanz) am WE erwartet.

2 thoughts on “Kraichgau Triathlon Festival

  1. Nicht zu vergessen , die Probe-Radausfahrt auf den Original Strecken mit den Organisatoren und Mittwochs das Schwimm-Training im Hardtsee.
    Wenn das Wetter passt, wird die Stimmung mit erwarteten 25000 Leuten top sein.
    Viel Spaß und Toi-toi-toi
    Gruß, Rookie Bernd.

  2. Da hast Du natürlich recht. Es gibt sicher noch einiges mehr an Positivem über diesen Event zu berichten.
    Das wird bestimmt ein Riesenspaß und ich freu‘ mich drauf! Und genug Top-Wettbewerb ist ja auch anwesend. Und das Wetter passt sicher auch. Bin allerdings gespannt, ob wir mit Neo schwimmen dürfen?!
    Dir als Rookie dann viel Erfolg und v.a. Spaß,
    Jörg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s