IRONMAN-Grosskampf-Wochenende

Die Sieger in der Schweiz 2007: Jozsef Major (3.), Ronnie Schildknecht (1.) und Matthias Hecht (3.); Photo Credits: IM Switzerland

Dieses Wochenende ist mal wieder Grosskampftag auf der Langstrecke. Man hat die Qual der Wahl, wo man hingehen möchte zum Zuschauen. Es stehen zur Auswahl:

Nachdem ich bis vor kurzem damit geliebäugelt habe, nach Roth zu fahren, habe ich mich nun kurzfristig umorientiert und fahre mit Kollleggge Rolf Schwarz nach Züri. Beides ist von mir ungefähr gleich weit. Aber einiges spricht für Züri. Erstens muss ich nicht allein fahren, zweitens habe ich mit IRONMAN-Vielstarter und -Experte Rolf (u.a. 6 x Hawaii ++) einen kompetenten Partner an der Hand, von dem ich Rookie noch was lernen kann, drittens habe ich heute morgen hektisch eruiert, dass ich mich ja für nächstes Jahr schon wieder irgendwo anmelden muss (und IM CH ist im Moment mein Favorit – ich muss mich ja zum Glück erst morgen entscheiden😉 ) und viertens hat Rolf noch meine Suunto t6, die ich ihm am Start vom IRONMAN Frankfurt in die Hand gedrückt habe (und die ich gern mal wieder zurück haben will).

Wer sind die Favoriten in den einzelnen Rennen aus meiner Sicht?

In der Schwyz sind das IMHO Frank Vytrisal (der letztes WE in FFM ein DNF hingelegt hat) und natürlich die Schweizer Elite in Person von Ronnie Schildknecht, Matthias Hecht, Stefan Riesen und dann vielleicht noch der Vielstarter Petr Vabrousek. Insgesamt sind 34 „Profis“ gemeldet. Offenbar nimmt man es in unserem südlichen Nachbarland mit dem Profistatus nicht so genau (und das ausgerechnet in CH??).

Bei den Mädels sind v.a. die Australierin Rebecca Preston und die Kanadierin Tara Norton zu beachten. Daneben die killerharte Eidgenössin und Xterra-Champion Sibylle Matter. Und schließlich haben wir auch hier eine prominente DNF’erin aus FFM: „Unsere“ Kathrin Paetzold wird’s hoffentlich diesmal den Mädels zeigen und sich direkt für Kona qualifizieren. Ich würd’s ihr jedenfalls wünschen.

In Österreich sehe ich Marino Vanhoenacker ganz klar in der Favoritenrolle. Der Einzige, der ihm sicher gefährlich werden könnte ist der Brite Stephen Baylis. Dahinter scharrt die gesamte Ösi-Elite um „Stockerlplätze“. Alex Taubert versucht sich nach Lanza zum 2. Mal in der Hawaii-Quali.

Bei den Frauen ist die Schottin und Baylis‘ Lebensgefährtin Bella Comerford sicher „the woman to watch“. Dicht gefolgt von Edith Niederfrininger, die ihr schon in Südafrika im Frühjahr einen Kampf bis zur Ziellinie lieferte. Dede Griesbauer aus den USA und Tamara Kozulina aus der Ukraine werden die Sache sicher gut würzen.

Wieder präsentiert sich ein Riesen-Profifeld und ich frage mich manchmal, was den Einen oder die Andere dazu veranlasst, als Profi zu starten.

Beim „best old race“ in Roth schließlich ist ebenfalls ein super-starkes Feld an der Startlinie. Bei den Jungs mit Chris McCormack der Mann, der aus alten Verpflichtungen aus der Not eine Tugend macht und sich die zweite Langdistanz innerhalb von 8 Tagen gibt. Mal sehen, wie lange er sich wo halten kann. Daneben die deutschen Stephan Vuckovic, Thomas Hellriegel, Markus Forster, Steffen Liebetrau, Konstantin Bachor und Olaf Sabatschus. Alle für ein „podium finish“ gut. International läuft dann noch ein extrem elitäres Feld auf: Torbjörn Sinballe (DEN), Pete Jacobs (AUS), Luke Dragstra (CAN), Chris McDonald (AUS), Patrick Vernay und Francois Chabaud (FRA), Kieran Doe (NZL) sowie Raynard Tissink (ZA). Hammerfeld! Reschpeckt!

Die Damenwelt ist vertreten durch Yvonne van Vlerken, die sich anschickt, endlich mal die alte Weltbestmarke aus dem Jahre 1994 zu knacken (ebenfalls in Roth aufgestellt von Pauls Newby-Fraser).

Daneben werden ihr das Leben schwer machen: Meine Liebslings-Australierin Belinda Granger, die schnelle Ungarin Erika Csomor, Rebekah Keat (AUS), Gina Ferguson (NZL), Hillary Biscay (USA) und Leanda Cave (GBR). Ich denke nicht, dass die talentierten deutschen Damen eine reelle Podiums-Chance haben. Aber man weiß ja nie bei einem IRONMAN . . .

Es wird also auf jeden Fall spannend!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s