Duathlon-Lang-WM, Geel (BEL)

Bernd im schicken Deutschland-Dress bei den Belgiern

Vereins- und Trainingskamerad Bernd Weis durfte nach sehr langer verletzungsbedingter Pause endlich „wieder ran“ und das auch noch im DTU-Team bei der Elite. Für ihn sprang ein durchaus achtenswerter 27. Platz bei der Elite in 3:41:13 raus (naja, von 32 im Ziel). Zusammen mit den „üblichen Verdächtigen“ Sebastian Retzlaff (13. in 3:28:19) und Dirk Strothmann (21. in 3:34:05) schaffte es das deutsche Team auf Platz drei der Mannschaftswertung. Ich habe die Ergebnisse der offiziellen ITU-Website genommen, da sich diverse Zahlen und Ranglisten in Umlauf befinden (so viel zum Thema unprofessionelle Kommunikation seitens des Veranstalters).

Ach ja, beinahe hätte ich’s vergessen. Nachdem er noch im Frühjahr vom starken Schweizer Ronnie Schildknecht gnadenlos versägt worden war, machte hier Lokalmatador Joerie Vanstellant alles klar in beeindruckenden 3:15:05 (über 4 Minuten Vorsprung).

Bei den Damen siegte Catriona (Cat) Morrison (ebenfalls Planet X-gesponsert) vor der Holländerin Mariska Kramer und der Deutschen Ulrike Schwalbe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s