Olympia der Frauen

© AP

Emma Snowsill hat es tatsächlich geschafft und den olympischen Triathlon in Peking äußerst souverän für sich entschieden. Die dominante Athletin der letzten beiden Jahre, Vanessa Fernandez aus Portugal, musste sich mit über einer Minute Rückstand mit der Silbermedaille zufrieden geben. Snowsill’s Landsfrau Emma Moffat sicherte sich Bronze.

Unsere deutschen Mädels haben nicht so recht „den Reifen auf den Asphalt“ gekriegt und enttäuschten mit den Plätzen 15 (Ricarda Lisk), 26 (Christian Pilz) und 33 (Anja Dittmer). Die Eidgenössinen erwischten es da besser mit den Plätzen 6 (Nicola Spirig), 7 (Daniela Ryf) und 13 (Magali Di Marco).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s