Hawaii 2008 – pre race

Kona 2008 ist Paradies und schlimmster Albtraum zugleich.

Fang‘ ich mal mit der schlechten Nachricht an: Ich habe mir doch glatt eine Mega-Erkältung eingefangen. Kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann mir sowas zum letzten Mal passiert ist. Ist echt heftig. So, dass ich es kaum runter zum Frühstück-Büffett schaffe ohne Schwächeanfall. Husten, Heiserkeit, triefende Nase und Gliederschmerzen inklusive. Im Moment fühle ich mich allerdings schon wieder etwas besser. Gestern hätte ich das Schwimmen nicht überlebt – heute schaffe ich’s vielleicht gerade nach Hawi. Mal schauen, was bis Samstag-Morgen ist. Ich denke, ich werde auf jeden Fall an den Start gehen. Ist schließlich einer der spektakulärsten Starts nicht nur in dieser Sportart. Und dann mal sehen, wo mich mein Körper, Geist und mentale Stärke hinbringen. Finishen wäre natürlich toll. Zeiten sind jetzt sicher in noch weitere Ferne gerückt.

Ansonsten: Der Flug war natürlich der Hammer. Obwohl ich schon die eine oder andere Meile abgeflogen bin in meinem Leben, habe ich dann doch zu vermeiden gewusst, ganze 24 Stunden unterwegs zu sein. Die miese klimatisierte Flugzeugluft hat sicher den Grundstein gelegt. Wenn wir dann noch die 12 Stunden Zeitverschiebung dazu packen und noch ein paar Ingredienzien, war die Erkältung perfekt . . .😦

In Kona sein zu dürfen ist natürlich ein Geschenk. Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich das nach 17 Jahren wieder erleben darf. Einfach unbeschreiblich. Die feuchte Hitze, die Palmen im Wind, der süßliche Duft der Frangipani-Blüten . . . das Lava Java, die vielen braun gebrannten, super-fitten Bodies . . .

Die vielen Bikes. Eines toller, als das Andere. Material nur vom Feinsten. Die IRONMAN Expo ist natürlich auch etwas, das es Anno Domini 1991 nicht gab. Die Stars der Szene geben Interviews am laufenden Meter. Selbst die Deutschen sind plötzlich von fast amerikanischer Locker- und Offenheit und man lernt neue, interessante Menschen im Halbstundentakt kennen.

Morgens, pünktlich um 07:00 Uhr finden wir uns jeden Morgen am Pier ein um den „rituellen Waschungen“ beizuwohnen. Ich habe es – wie auch bereits zuvor – recht locker genommen und bin lediglich zum 1 mile marker rausgeschwommen. Auf halber Strecke zurück ist dann auf dem sandigen Meeresboden ein Schild angebracht, dem man ca. 100 Meter nach Westen folgt und – TATA!! – zum Outrigger Canoe von „Coffees of Hawaii“ kommt. Dort angekommen trifft man wieder jede Menge netter Leute und führt bei einem frischen Espresso ein nettes Schwätzchen mitten im Meer. Heute morgen hat mir sogar einer der ganz Großen der Vergangenheit – Scott Molina – persönlich meinen Kaffee gereicht. Traumhaft. Er wird übrigens, wie er mir versicherte, selbst als Age Grouper (48) am Samstag an der Startlinie stehen. IRONMAN lässt sie alle nicht los. Dave „The Man“ Scott ist hier (und wäre ebenfalls beinahe gestartet) und natürlich Mark „The Grip“ Allen. Greg Welch wird, wie jedes Jahr, kommentieren und Paula Newby-Fraser wird es ihm gleich tun.

Gestern fragte ich den letzjährigen „runner up“ Graig Alexander, ob er dieses Jahr mit Macca laufen könnte. Seine Antwort? Nein, er plane nicht MIT Macca zu laufen, sondern VOR ihm. That’s the spirit!😉

So, dass soll’s erstmal life aus Kona gewesen sein. Schaut mal bei Kai’s Kona Blog vorbei und beim Triathlon Magazin. Jens Richter berichtete mir, dass es viele neue Videos zu bestaunen gäbe.

Schickt mir bitte alle Energie, die Ihr abgeben könnt. Ich brauche nach DEM Kampf meines Immunsystems jedes Energie-Quantum, das Ihr entbehren könnt. Wish me luck!

3 thoughts on “Hawaii 2008 – pre race

  1. Hey Jörg,
    hoffentlich bist Du wieder etwas fitter! Alles Gute auch von mir! Wenn ich nach dem Radln heut noch Energie habe schick ich den Rest rüber.😉

    Genieße den Wettkampf!
    Grüße,
    Simone

  2. Moin Jörg,
    auch ich denke in diesem Moment ganz FEST an Dich.
    Wasn Zufall, dass ich genau heute wieder auf deinen Blog gegangen bin.
    LG RWWWWWw
    PS: Wasserfallphotos

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s