Ignoranz

uebersetzung

Das Thema Ignoranz (oder auch Unwissenheit) hat mich gerade mal wieder angesprungen. Bei meinem neuen Straßenrad kam das Thema „Kompaktkurbeln“ auf, da heutzutage neue Fahrräder fast ausschließlich mit den kleineren Kettenblättern ausgeliefert werden. Meine spontane Reaktion war: „Was soll ich mit so Weicheier-Kurbeln. Ich bin doch keine Sissy! Als „richtiger Mann“ tritt man natürlich ordentliche 53/39!“

Selbstverständlich hatte ich – wie das bei Ignoranten so üblich ist – KEINE AHNUNG. Ich hatte mich auch nicht schlau gemacht, wieviel Vortrieb denn nun welches Übersetzungsverhältnis bringt. Und das, obwohl man es sich heute gar nicht mehr „von Hand“ ausrechnen muss. Es gibt ja einfachst zu benutzende Internet-Tools (z.B. hier). Aber das ist genau, was Ignoranz ausmacht: Keine Ahnung haben und zu faul sein, sich zu informieren. Und gleichzeitig natürlich a) sich einbilden, Ahnung zu haben und b) dies auch lautstark nach außen zu kommunizieren.

Tja, nun bin ich schlauer. Wenigstens habe ich mir ein Fünkchen Offenheit und Flexibilität im Denken bewahrt und lasse mich auch heute noch gern eines Besseren belehren. Und fahre glücklich mit einer Sissy-Kurbel.🙂

2 thoughts on “Ignoranz

  1. Folgender Kommentar von Michi:

    Servus Jörg,

    Was ich mal noch fragen wollte. Dein neues Rad, an welchem du zunächst deine „Sissy“-Kurbeln bemängelst, was für eine Übersetzung hat das Teil eigentlich?
    Muss mich allmählich auch mit dem Rad-Kauf beschäftigen. Mein altes RR ist ja durch meinen Abschuss verbogen und kann nicht mehr benutzt werden. Bei neueren Rädern ist mir auch aufgefallen dass statt 53er oder 52er Kettenblätter gerne auch mal die 50 aufgeführt ist.
    Mathematisch ist es klar dass sich die Übersetzung irgendwo wieder decken muss. Ego-Technisch gehts halt irgendwo in der Tat echt nicht.
    Gruß
    Michi

  2. Hallo Michi,

    da habe ich mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt. Ich bemängele da gar nix dran. Im Gegenteil habe ich versucht zu erklären, dass ich ignorant war (wie einge andere Menschen auch).
    Fakt ist, dass ich mit meiner Kompaktkurbel-Garnitur eine Range von 2,82 – 9,45 m habe im Vergleich zu 3,30 – 9,25 m bei 53/39 mit 12/25. Bei den modernen 10-fach-Kränzen ist das also gar kein Problem.
    Ich werde hierzu einen Nachtrag veröffentlichen mit anklickbaren Grafiken, die das Ganze deutlich machen sollten.
    Grüssle, Jörg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s