Ziele

malle_valdemossa_kl

Nachher geht’s die erste Woche nach Malle zum Radfahren. Zur Zeit ist es zwar sehr schön draussen, aber a) saukalt (gestern Abend hier gemessen: -13,5°C) und b) wird’s einfach zu früh dunkel. Und da ich nicht laufen kann, geht mir die brutale Kälte dann doch etwas auf den Zeiger. Wahrscheinlich müsste ich einfach die Tourenski nehmen und ab in die Berge . . .

Da ich aber in Begleitung meiner Bremer Radrenner auf meiner Lieblingsinsel bin, wird das sicher sehr witzig. Und ich brauche einfach die nötigen „base miles“. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

Ach ja, im Titel steht was von Zielen. Anknüpfend an meinen rückblickenden und auch etwas vorausschauenden Post von vorgestern, möchte ich zum Thema Ziele und Zielerreichung noch etwas schreiben. Das Thema verfolgt mich ja auch professionell ständig.

Zuerst mal: Ziele sind etwas ganz übles!

So lange wir kein Ziel haben, ist alles OK. Jeder Weg der richtige. Wir können einfach „unser Bestes“ geben und es – das ist das Tolle daran – retrospektiv in jedem Fall als genau DAS deklarieren – UNSER BESTES! Kein Mensch kann das kritisieren oder in Frage stellen. Wir können auch unsere Prioritäten verschieben, wie es uns gerade gefällt. Ist das nicht wunderbar? Und das Beste ist, dass wir uns nicht so bescheuerte und meist für alle anderen offensichtliche Ausreden einfallen lassen müssen. Die erbrachte Leistung war eben UNSER BESTES. Ganz einfach. Das Leben scheint auf jeden Fall eine Menge mehr Spaß zu machen – wenigstens kurzfristig gesehen.

Keine Ziele zu haben hat aber noch einen entscheidenden anderen Vorteil: Wir verbringen weniger Zeit in der Zukunft (die Zeit, die noch nicht ist) und können mehr im Hier und Jetzt verbringen (letztlich der einzige Moment, den es gibt – DIESER EINE MOMENT!).

Das Dumme ist nur, dass, wenn ich mich umsehe, genau DIE Menschen etwas zustande bringen, überragende Leistungen abliefern, Führung übernehmen, Verantwortung übernehmen, lernen und wachsen, sowie einen nachhaltigen Eindruck in der Welt hinterlassen, die Ziele haben und diese nachhaltig verfolgen. Sowas aber auch?!

3 thoughts on “Ziele

  1. Thanx, Olli!
    Trier ist zwar ’ne schöne Stadt aber dann eben doch nicht so ganz „um die Ecke“.
    Und meine 35 Laufkilometer in den letzten vier (!!!) Wochen machen mir natürlich auch ein wenig zu schaffen . . .😦
    Mal sehen, vielleicht schaue ich doch mal vorbei. Dafür bräuchte ich aber noch ’ne offizielle Einladung!

    Grüssle aussem Ländle, Jörg

  2. Hi Jörg,

    was verstehst Du denn unter einer „offiziellen“ Einladung?
    Kannst Du mir auch per Mail schreiben!

    Viele Grüße
    Olli

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s