Umfang versus Intensität

profile-januar-2009

Der Januar ist ja fast rum und mein Artikel zum Thema „Nutzen versus Risiko“ ist ja noch nicht so alt. Da dieser einiges an Beachtung gefunden hat (z.B. hier bei Farmin Gorerunner) und sich mir im Suunto Training Manager ein wirklich einmaliges Szenario darbot, möchte ich dieses (s.o.) kommentieren.

Deutlicher geht’s wohl nicht?! Wie man in den obigen Kurven unschwer erkennen kann (anklicken zum Vergößern), habe ich im Januar ganz nach Plan fast ausschließlich Grundlagenausdauer auf dem Rad trainiert. Wie in meinem Nutzen/Risiko-Post beschrieben muss a) die GA ja irgendwo herkommen und b) ist sie auf dem Rad am risiko-ärmsten trainierbar. Wenn man sich bei der Kälte denn mal hier und da für eine Woche nach Malle verabschieden kann . . .😉

Also all‘ die bunten Kurven sind meine langen GA1-Ausfahrten auf Malle. Details: Sie sind geprägt von dem einen oder anderen Ausflug in GA2 oder gar EB dank Bremer Testosteron-Gruppe (allerdings meist nur kurz). Dann aber auch mit elender Warterei und Bummelei (vgl. Pulswerte von 70 – 80!!!!). Meine Solo-Ausfahrten sind dagegen konstanter (wenn GA1 draufsteht, ist da auch GA1 drin). Insgesamt kam keine Trainingseinheit im Januar über einen EPOC-Wert von 50.

In krassem Gegensatz dazu der gestrige Wettkampf: Kurz (1:24 h) und weit über den Pulsbereichen, die bis dato in dieser Saison trainiert wurden (155 – 175 / EPOC 505). Intensität! Genau das war es, was ich mit „einer kleinen Spitze“ meinte, um dem System mal wieder einen „Jolt“ zu geben. Wie bei einem Defibrillator: Hey, aufwachen!!! Nicht einschlafen in GA1! So ein Wettkampf hinterher sauber verdaut (Regeneration!) wirkt Wunder. Ab und zu!

One thought on “Umfang versus Intensität

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s