Dirty Race & Pliezhausen

dirty-race1

Start zum Dirty Race Acht, 2009 (© Marbacher Zeitung)

Gleich zwei Rennen in der Gegend, die interessante Optionen für mich darstellten, mussten gestern ohne mich stattfinden.

  1. Das Dirty Race in Murr, an dem ich schon drei Mal gefinisht habe (Platz 7, 10 und 13).
  2. Der 2. Lauf des Alb-Gold- Winterlauf Cup in Pliezhausen.

Das Dirty Race musste dieses Jahr zum ersten Mal ohne die absoluten Top-Starter wie Sebastian Kienle oder Felix Schumann auskommen. Tim Lange lieferte sich mit Frank Horlacher ein schönes Kopf-an-Kopf-Rennen. Bernd Weis, obwohl gemeldet, kam nicht ins Ziel (DNS oder DNF?). Die Leistungsdichte beeindruckte: Zwischen Platz 1 und 10 liegen nur gut 4½ Minuten. Auffallend aus meiner Sicht ist, dass die Laufzeiten denen der Vorjahre entsprechen, während sensationell schnelle Radzeiten abgeliefert wurden. Und das, obwohl letztes Jahr praktisch perfekte Bedingen herrschten. Wurde die Strecke verändert? Bei den Damen siegte die klare Favoritin: Svenja Bazlen heizte selbst den schnellen Männern ordentlich ein – zumindest auf der Laufstrecke. Sie kam mit einer 18:11 zusammen mit Typen wie Harald Feierabend und Werner Wagner zurück in die T1! Reschpeckt! Dahinter die Vorjahressiegerin Martina Höllige, knapp vor der Süßenerin Nicole Schneider.

In Pliezhausen konnte Filmon Ghirmai vom LAV Asics Tübingen in sehr schnellen 31:21 gewinnen, der auch letztes Wochenende beim Ice Challenge für die schnellste Staffel lief und mit seinem Partner Benjamin Schmieg gewann. Dahinter die üblichen Verdächtigen der Region. Nicht starteten Jungs wie Markus Ruopp oder Michael Göhner, die man in den vergangenen Jahren stets auf dem Podium erwarten durfte. Bei den Mädels setzte sich wie (zumindest von mir) erwartet Kathrin Paetzold in ziemlich schnellen 36:41 durch. Platz 4 ging an Anja Knapp in immer noch recht ansprechenden 38:53.

Ergebnisliste Dirty Race!

Ergebnisliste Pliezhausen!

Bericht der Marbacher Zeitung (mit Bildern) hier!

2 thoughts on “Dirty Race & Pliezhausen

  1. Hallo,
    wieso ist ein „Tim Lange“ ein weniger guter „Top-Starter“ wie Felix Schuhmann z.B.? Meine Zeit war doch schneller als seine im letzten Jahr oder? Ist ja nun nicht so das ich gar nichts drauf habe oder?😉

    Vielleicht hätte man es besser formulieren können

    Grüße

    Tim

  2. Sorry, Tim!
    Du hast natürlich absolut recht und ich entschuldige mich hiermit förmlich bei Dir.
    Ein Artikel ist eben immer auch aus der Sicht (oder Nicht-Sicht) des Betrachters, hier Autors, geschrieben. Und, sorry, da warst Du eben bisher nicht auf meinem Radar. Und zu den – durch die Bank – viel schnelleren Radzeiten habe ich ja schon im Post mein Fragezeichen gesetzt. Ich hätte mit meiner letztjährigen Radzeit gerade mal mit dem Zweiten der M50 mithalten können. Die Top 20 fuhren (bis auf Marco Lack) ALLE schneller. Naja, bei allem Respekt . . .😉

    Gruß, Jörg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s