IM China (voll und halb)

im-chinaAm kommenden Wochenende startet die zweite Austragung des IRONMAN China und des IRONMAN 70.3 China. Während das Wetter in Südchina typisch tropisch-warm und feucht ist (gar nicht mein Wetter) fühlt sich Bernd Kiesel dort pudelwohl. Er ist der Athlet unseres Carver Racing Team, der als erster „ran“ darf (während innerhalb unseres Vereins, der TSG Reutlingen, ja Michi Göhner letztes Wochenende schon Platz 2 beim IRONMAN Südafrika vorgelegt hat). Während die Australier Macca und Luke McKenzie sicher vorn das Geschehen über die halbe Distanz kontrollieren, ist über die ganze Distanz sowohl bei den Frauen, wie auch bei den Männern für Spannung gesorgt. Der Däne Rasmus Henning und der Ungar Joszef Major führen die Favoritenliste an. Bei den Damen sind gleich fünf IRONMAN-Siegerinnen am Start: Hillary Biscay, Mariska Kramer, Edith Niederfrininger, Tereza Macel und Charlotte Paul.

Bernd hält uns jedenfalls auf seinem Blog mit tollen Fotos und Geschichten auf dem Laufenden. Er machte ja einen recht fitten Eindruck vor dem Abflug und ich bin mal gespannt, was er so reisst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s