Sub-9 Finishes der Triathlon-Frauen

chrissie_kona08_run

Ist schon interessant. Lange Zeit haben – gerade bei den Frauen – die Rekorde über die Triathlon-Langdistanz eisern gehalten. Und dann auf einmal . . . ein großer Paukenschlag! Im Oktober 2007 gewann eine „Neue“ völlig überraschend die Krone von Kona und manche ahnten Schreckliches. . .  und sie sollten Recht behalten! Chrissie hat bisher ALLE sieben Langdistanzen gewonnen, an deren Start sie sich stellte. Darüber hinaus gewann sie alle Rennen souverän. Keine Chance irgendeiner anderen Athletin. Starkes Schwimmen, gefolgt von starkem Radfahren und absolut niederschmetternd starkem Laufen. Wo endete das Ganze? Momentan mit einer vor einem Monat sicher von den wenigsten im Bereich des Möglichen gesehenen 8:31:59, mit der sie die erst vor einem Jahr an gleicher Stelle aufgestellte Weltbestzeit von Yvonne van Vlerken deutlich unterbot.

Das Interessante ist aber, dass Chrissie einen ganzen Rattenschwanz an Weltklasse-Leistungen nach sich zog. Und das ist ja ein bekanntes Phänomen (und ich werde die D-Diskussion hier thematisch außen vor lassen): Wie damals bei Roger Bannister, als dieser zum ersten Mal die Meile unter 4 Minuten schaffte, fallen solche Rekorde gleich dutzendweie, sind sie einmal durchbrochen. Wie und wo genau wurden also die 9 Stunden von Frauen druchbrochen?

Die offizielle Team TBB-Site lenkte mich zur Tri247-Site, einer gut gemachten englischen Triathlon-Website (Slogan: „the No. 1 triathlon resourcein the UK“!). Hier machte sich der Redakteur John Levinson die Arbeit, die selbst mir Statistik-Freak zu nervig war: Eine (möglicherweise nicht ganz) vollständige Liste aller Sub9-Finishes!

Name Rennen

Jahr

Swim

Bike

Run

Total

Chrissie Wellington Roth

2009

00:50:28

04:40:28

02:57:32

08:31:59

Rebekah Keat Roth

2009

00:50:21

04:50:10

02:55:28

08:39:24

Yvonne van Vlerken Roth

2008

00:53:47

04:54:11

02:54:22

08:45:48

Erica Csomor Roth

2008

00:53:37

04:54:10

02:55:54

08:47:05

Sandra Wallenhorst Klagenfurt

2008

00:57:19

04:50:43

02:54:49

08:47:26

Catriona Morrison Roth

2009

00:51:46

04:48:55

03:03:57

08:48:11

Bella Bayliss Klagenfurt

2009

00:54:04

04:49:41

03:00:20

08:50:13

Paula Newby Fraser Roth

1994

00:50:55

04:49:48

03:10:10

08:50:53

Bella Bayliss Klagenfurt

2008

00:53:11

04:48:12

03:04:49

08:51:17

Lori Bowden Klagenfurt

2002

00:55:46

04:50:58

02:59:55

08:51:22

Chrissie Wellington Frankfurt

2008

00:48:34

04:57:17

03:01:44

08:51:24

Yvonne van Vlerken Roth

2007

00:57:55

04:51:48

02:58:55

08:51:55

Kate Allen Klagenfurt

2003

00:49:14

05:03:28

02:57:12

08:54:01

Paula Newby Fraser Roth

1992

00:50:49

04:50:09

03:14:02

08:55:00

Lori Bowden Forster

2000

00:56:42

04:51:40

03:06:46

08:55:08

Paula Newby Fraser Hawaii

1992

00:53:30

04:56:34

03:05:24

08:55:28

Thea Sybesma Roth

1991

00:55:01

04:46:22

03:14:06

08:55:29

Ines Estedt Jumme

1995

00:50:32

05:03:47

03:01:46

08:56:05

Irma Heeren Almere

1999

01:00:48

04:59:47

02:55:48

08:56:23

Katinka Wiltenburg Almere

1996

00:55:29

05:00:39

03:00:49

08:56:57

Chrissie Wellington Port Mac.

2009

00:50:48

05:03:01

02:59:15

08:57:10

Gina Ferguson Roth

2008

00:48:52

05:01:42

03:03:08

08:57:18

Thea Sybesma Roth

1992

00:53:56

04:47:01

03:16:40

08:57:37

Yvonne van Vlerken Almere

2007

00:58:30

04:45:49

03:09:11

08:57:54

Sandra Wallenhorst Frankfurt

2009

00:54:22

04:54:02

03:05:33

08:58:08

Belinda Granger Roth

2008

00:48:49

04:50:24

03:15:10

08:58:08

Paula Newby Fraser Hawaii

1993

00:53:29

04:48:30

03:16:24

08:58:23

Kate Allen Klagenfurt

2002

00:51:11

04:55:12

03:06:38

08:58:24

Joanna Lawn Roth

2007

00:51:46

04:52:48

03:10:40

08:58:25

Nina Kraft Frankfurt

2004

00:48:35

05:05:11

03:00:53

08:58:37

Gina Ferguson Busselton

2008

00:50:30

04:56:42

03:09:06

08:59:24

Sue Latshaw Roth

1997

00:52:44

04:55:52

03:10:55

08:59:31

Lori Bowden Klagenfurt

2001

00:54:44

04:57:59

03:02:55

08:59:41

Erica Csomor Roth

2009

00:53:16

04:54:37

03:08:29

08:59:42

Sonja Tajsich Klagenfurt

2009

00:56:32

04:49:05

03:09:05

08:59:45

Edith Niederfriniger Klagenfurt

2008

00:49:05

05:04:17

03:01:16

08:59:45

Sechsunddreissig Sub-9 Finishes also. Net schlecht Herr Specht!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s