Der Fall Pechstein

Claudia Pechstein (Foto: faz.net)

So. Nun ist es also amtlich. Der internationale Sportsgerichtshof CAS in Genf hat die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein des Dopingmissbrauchs schuldig gesprochen und eine entsprechende Sperre verhängt. Selbstverständlich sprach die Athletin von Verleumdung etc. Und die Funktionäre machen natürlich politische Aussagen (DOSB-Generaldirektor Michael Vesper: „Ich bin kein Biochemiker und kein Naturwissenschaftler. Sie hatte ihre Unschuld zu beweisen, und das ist ihr nicht gelungen.“). Weiter sagt er aber auch: „Die Botschaft an alle Dopingsünder ist: Ihr könnt euch nicht mehr sicher sein. Es wird weitere Fälle dieser Art geben“.

Selbstverständlich weiß auch ich nicht, ob sie jetzt gedopt hat oder nicht. Aber ich denke, dass die Sache durch solch ein Grundsatzurteil weiter kommt. Und wir können nur hoffen, dass dies Auswirkungen hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s