Polarnacht

Mit der „Polarnacht“ 2010 wurden die Feiern zum 700-Jahr-Jubiläum meines Nachbardorfs Frickenhausen eingeläutet. Trotz dem Namen alle Ehren machenden Temperaturen und ordentlichem Schneefall, kamen Hunderte, um bei Glühwein (hey, Anja: Endlich der erste Glühwein der Saison!), Waffeln und diversen anderen Leckereien ausgelassen zu feiern. Die Organisatoren hatten dann doch genug Sensibilität, um das wirklich erstaunliche (für den Anlass!) Feuerwerk eine halbe Stunde vorzuverlegen.

Im Kreise meiner Triathlon-Kollegen vom TSV Frickenhausen genoss ich den Glühwein doch sichtlich. Gut, dass es nicht weit heim war, mein Audi gut im Tiefschnee ist und den Weg allein heim findet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s