Oberkirch-Trainingslager der TSG Reutlingen

Die Oberkirch-Truppe 2010 vor dem Hotel Renchtalblick vor der Abfahrt auf die „große Schleife“

Wie angekündigt haben auch 2010 wieder die Liga-Athleten der TSG Reutlingen ihr traditionelles Trainingslager über den Maifeiertag im Hotel Renchtalblick in Oberkirch nahe Offenburg abgehalten. Das heißt drei Tage lang systematische Muskelfaser-Zerstörung in 9 Einheiten. Ähnlich wie beim wöchentlichen „Heiligen Abend“ des Team Sport Schweizer geht es hier nicht um sportwissenschaftlich perfektes Training sondern das, was ich „Brett Sutton-Style“ nenne. Draufhalten bis Du (fast) tot vom Rad kippst. Sollte man nicht allzu oft machen. Aber ab und zu wirkt sowas Wunder. Vor allem wenn man – wie ich gerade – über eine im Grunde recht passable Grundlagenausdauer verfügt, im konkreten Fall aber extrem wenig trainiert hat (Swim < 50 km / Bike < 2000 km / Run < 500 km). Und wenn in einer Woche ultrakurze, hochintensive Liga-Wettkämpfe auf dem Plan stehen.

Ich werde hier morgen das Trainingslager im Detail beschreiben, aber jetzt bin ich so stehend müde, dass ich ins Bett muss. Lange schlafen . . . bis morgen!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s