ITU World Championship Series Seoul

Frodo siegt in Seoul (Foto: ITU/tri2be)

Und neben dem heimischen Start in die Triathlon-Saison 2010 gingen ja auch die richtig schnellen Jungs und Mädels in Runde zwei der ITU World Championship-Serie im koreanischen Seoul.

Nachdem Frodo ja in Sydney beim ersten Start in einen Sturz kurz vor der zweiten Wechselzone verwickelt war, noch sehr ordentlich lief, aber nur einen 32. Platz einfahren konnte, haute er nun richtig auf den Putz und siegte im Sprint gegen den Australier Courtney Atkinson. Hinter Brad Kahlefeldt wird Steffen Justus Vierter. Weltklasse! Reschpeckt!

Bei den Mädels will’s mit den Top Ten-Platzierungen immer noch nicht recht klappen. Aber mit drei Deutschen unter den ersten 16 wollen wir mal nicht meckern. Zumal Svenja (Bazlen) direkt hinter Lisa Norden 14. wird (Hildi, stell‘ schon mal den Sekt kalt! Und richte eine ganz herzliche Gratulation von mir aus!). Das kann sich sehen lassen!

Allerdings wurden den deutschen Mädels ein wenig die Schau gestohlen von den schweizer Damen: Daniela Ryf siegt und Nicola Spirig folgt mit einem vierten Platz (genau wie bei den deutschen Herren).

ITU-Bericht Herren hier!

ITU-Bericht Frauen hier!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s