Home Sweet Home

Beurener Kirchturm mit Albtrauf und dramatischer Lichtstimmung

Puuh. Nach zwei Wochen arbeiten praktisch am Stück (OK, ich hatte letzten Sonntag frei) mit regelmäßig 14 bis 16 Stunden konzentriertem Arbeiten bin ich endlich wieder zuhause angekommen. Das war richtig anstrengend und total ermüdend, aber auch sehr interessant und stimulierend. Das Fazit ist jedenfalls, dass ich trotz Mitnahme von Fahrrad, Neo und Laufsachen zu keinem ernsthaften Training gekommen bin. Ich war abends einfach zu platt. Letzten Sonntag habe ich dann wenigstens noch eine Radrunde durch den Teutoburger Wald eingeschoben, aber 13°C und viel Wind (wie praktisch immer da oben) waren auch icht gerade einladend. Auf der Fahrt nach Hannover fiel mir die Northeimer Seenplatte ein und ich stoppte kurz bei Sonnenuntergang an der A7, um meinen neuen blueseventy Helix zu testen. Die schon leicht von ihrer Wasserpfeife vernebelte Gruppe am Strand bescheinigte mir jedenfalls einen schönen Schwimmstil . . .🙂

In Hannover selbst lag mein Hotel recht nah am Altwarmbüchener See. Diesen genoss ich dann – völlig allein – an zwei Abenden. Abgesehen von den zwei Autobahnen an beiden Seiten unweit des Sees, war das wirklich idyllisch und da war es auch schön sonnig und warm.

Aber so ist das halt als Amateur: Man kann in aller Regel nicht so konsequent und konsistent trainieren wie die Profis (natürlich abgesehen von allen Studenten, Beamten, Angestellten mit 9-to-5-Beamtenstatus u.a.). Aber ich will nicht meckern – solche Am-Stück-Projekteinsätze bei Kunden vor Ort sind ja eher die Ausnahme als die Regel. Und dann gibt es auch immer wieder Zeiten, in denen ich mir meine (Trainings-) Zeit weitgehend frei einteilen kann. Nur die Konsistenz bräuchte es für einen soliden Langdistanz-Triathlon dann eben doch . . .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s