An MTB Day in Paradise

Komisch. Immer pünktlich im Sommer – nachdem ich einige Kilometer auf dem Straßen- bzw. Zeitfahrrad runtergerissen habe – bekomme ich eine Art Koller und mag nicht mehr nur stupide auf der Straße rumdonnern. Dann packe ich regelmäßig mein schönes Scott Genius aus und habe Spaß auf den lokalen Trails am Albtrauf.

Gerne auch mit den Sportfreunden vom Skiclub Unterensingen bei deren wöchentlich stattfindendender Montags-Ausfahrt. Was soll ich sagen? Es war mal wieder ein Traum!🙂

4 thoughts on “An MTB Day in Paradise

  1. Hallo Jörg,

    ich habe heute mein Scott Genius zum ersten Mal gefahren und bin total begeistert. Vielen Dank für den tollen Tipp. Ich habe heute morgen um 5.00h mein Bike ins Auto gepackt, bin nach Hildrizhausen gefahren und habe die 25km-Laufstrecke im Schönbuch abgefahren. Es war herrlich, kein Mensch unterwegs, nur zwei Rehe, ein Hase und ein Greifvogel waren zu sehen und wundervolle Landschaft.

    Gruß
    Marion

  2. Hallo Marion,

    good to hear from you. Habe ich da etwa eine neue Leserin meines Blogs…?😉
    Wow. Das hört sich schön an. Hättest Du was gesagt…😦

    Aber da Freund Dirk eine Riesen-Grillparty mit Fußball-Gucken abzog und ich a) zu viel Alkohol getrunken (bad boy, I know!) und b) wir uns viel zu lange verquatscht haben, habe ich doch glatt dort übernachtet und wir haben es heute morgen sehr entspannt angehen lassen.
    Ab morgen werde ich aber wieder diszipliniert früh aufstehen und eine Runde laufen bevor mein Seminar beginnt … weil hinterher komme ich eh‘ zu nichts mehr.
    Ich werde Dich als Vorbild in meinem Hinterkopf behalten! Promise!🙂

    Dein Genius ist aber auch eine Schönheit! Tolles Bike – da wirst Du noch jede Menge Freude dran haben!

    Gruß, Jörg

    • Hallo Jörg,

      natürlich hast Du eine neue Leserin Deines Blogs – seit dem Ironman Frankfurt. Es hat mich sehr beeindruckt, dass ich bereits am nächsten Morgen Deinen ausführlichen Bericht lesen konnte, nebst Bildern und Videoclips. Du bist ja wirklich sehr engagiert und dizipliniert, chapeau!

      Seit ich vergangenes Wochenende den Welzheimer Triathlon und den Frankfurter Ironman miterleben durfte, bin ich infiziert.
      Ich habe mir das Buch „Mentales Training für Triathleten“(Jim Taylor,Terri Schneider) gekauft und bin hoch motiviert.

      Gruß
      Marion

  3. Ein weiteres Opfer ist infiziert – I love it!
    Ich kann mir vorstellen, dass der sportliche Lebensstil der Triathlon-Gemeinde genau das Richtige für Dich ist.
    Und gerade jetzt – bei der Hitze – passt es ja auch, dass Du gern früh aufstehst.

    LG, Jörg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s