Fastenwoche

Puuh. Zurück von meiner traditionellen Herbst-Fastenwoche. Diesmal in Pichl bei Schladming in der schönen Steiermark. Ein schönes Ritual.

Warum mache ich das?

Das hat natürlich in meinem Fall überhaupt nichts mit Abnehmen zu tun (nebenbei habe ich von eh‘ schon schwindelerregend niedrigen 62,3 kg auf 58,9 kg abgenommen). Viel eher mit Entschlackung – sowohl auf physischer, als auch v.a. auf nicht-körperlicher Ebene. Eine Woche der Ruhe, der inneren Einkehr. Eine Art Exerzitium.

Untergebracht im wunderschönen Pichlmayrgut, dass schon im Jahre 1117 erstmals urkundlich erwähnt ist und heute 4,5-Sterne-Luxus und eine traumhafte Wellness- und Spa-Landschaft bietet. Schee war’s.

2 thoughts on “Fastenwoche

  1. Joerg
    interessnte Idee „Fastenwoche“, nimmst du ausser Wasser sonst noch etwas zu dir? glaubst du,du waerst in der Lage in der Fastenzeit weiter zu arbeiten oder ein paar kuerzere Strecken zu laufen? Oder waer dies gar nicht Sinn der Sache?

  2. Hallo Angelika,
    das sind mehrere Fragen:
    1. Praktisch nur Wasser in verschiedenen „Geschmacksrichtungen“😉 zzgl. 1 x morgens ein kleines Stamperl Saft.
    2. In der Lage vielleicht – ich halte es allerdings für überhaupt nicht sinnvoll, weiter zu arbeiten. Der Fokus meines Fastens ist ja nicht der rein körperliche Aspekt, geschweige denn Gewichtsreduktion. Und an die Themen „innere Einkehr“, Introspektion, Schweigen, Meditieren, Gefühlswelt, Bewusstsein, etc. komme ich eben im normalen Tagesablauf nicht ran. Deshalb sind ja die meisten Menschen da, wo sie halt sind…🙂
    3. Kleinere Strecken laufen? Auf jeden Fall! Fasten soll ja keine Null-Diät sein! Der Körper will – in den individuellen Möglichkeiten – bewegt werden.

    Hoffe, das hilft.
    Gruß, Jörg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s