Radwege-Benutzung

Na endlich! Ein für uns Radler nerviges Thema weniger: Wie das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in einem Grundsatzurteil beschloss, sind Radwege nur in Ausnahmefällen und an besonderen Gefahrenstellen als benutzungspflichtig zu kennzeichnen (was für mich sinnvoll erscheint). Im Umkehrschluss heißt das natürlich, dass an allen anderen Stellen Radwege EBEN NICHT benutzungspflichtig sind.

Ich wage – im Gegensatz zu tri2be – allerdings zu bezweifeln, dass uns das hitzige Diskussionen mit Autofahrern erspart. Ich möchte mal behaupten, dass die im Zweifel ohnehin die Rechtslage nicht kennen und dass es eher mal wieder um’s Rechthaben geht.

One thought on “Radwege-Benutzung

  1. Schönes Urteil, aber ich wette schon heute einen ordentlichen Betrag, dass bis Ende 2011 nur ein zu vernachlässigender Prozentsatz an blauen Schildern verschwindet.
    So lange dort noch ein Schild steht, so unsinnig es auch sein mag, gilt es dies erst mal zu befolgen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s