Training Brett Sutton-Style

Macca hat einen schönen Blog Post geschrieben, was Triathlon-spezifisches Training aus seiner Sicht ausmacht. Inspiriert wurde er dabei von einem Interview, welches die Jungs drüben bei IM Talk eine Weile zurückliegend mit dem mythen-umrankten australischen „Über-Coach“ Brett Sutton durchführten.

Interview Brett Sutton – Part 1

Interview Brett Sutton – Part 2

2 thoughts on “Training Brett Sutton-Style

  1. hey
    hab den blog gestern gelesen und mir mittlerweile auch die folgen von IM-Talk angehört
    ich bin doch recht angetan, es klingt vielversprechend was man da hört…
    Die Art und Weise, wie über das Krafttraining gesprochen wird (25WH, umd im IM 3500 Armzüge zu machen) oder wie Periodisierung als sinnlos abgetan wird waren mir neu und gaben mir doch zu denken – immerhin hat er ja eventuell nicht so unrecht…
    Schön, auch mal andere Ansätze zu hören, auch wenn ich mir noch nicht wirklich was darunter vorstellen kann
    und irgendwie hab ich lust auf maccas buch bekommen😉
    Vielleicht offenbart sich mir darin dann das ultimative Geheimnis wie auch ich Hawaii-Sieger werde😛

    • Okay, Brett Sutton polarisiert natürlich schon sehr. Entweder die Leute lieben ihn, oder sie hasse ihn. Letztere scheinen in der Überzahl.
      Schade auch aus meiner Sicht als Kommunikationstrainer, dass offensichtlich niemand dem lieben Brett mal ein Feedback gibt, dass seine ständige Selbstrechtfertigungs-Orgie die meisten auf Dauer nervt…
      Fakt ist, dass dieser Mann mehr Champions geformt hat, als irgendein Anderer in der Triathlon-Zunft. Und ich glaube nicht an den Zufall.
      Viele Dinge, die er sagt (und in denen er möglicherweise der „herrschenden Meinung“ widerspricht) erscheinen mir intuitiv nachvollziehbar. Das Beispiel, das Du herausgepickt hast (25 vs. 3500 Bewegungen) ist ja nur eines von vielen, das selbst dem „dümmsten Bauern“ einleuchten sollte.
      Dass es viel fundamental Neues in Macca’s Buch geben wird, darf bezweifelt werden. Wie ich ihn kenne, wird es aber ein sicher sehr lesenswertes Buch sein. Ähnlich wie Brett Sutton macht er ja einige Dinge anders als andere. Und ebenso wie Sutton mit überwältigendem Erfolg… Allein das sollte einigen zu denken geben…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s