Update Transalpine Run 2012

Der Gore-Tex Transalpine Run 2012 wirft seine Schatten voraus.

In der obigen Info-Grafik sieht man recht gut, wie der diesjährige Kurs einige neue Superlative birgt (längste je gelaufene TAR-Strecke, meiste Höhenmeter, etc.). Brachial geht es gleich zu Beginn zur Sache:

  1. Etappe: 49,6 km mit 1663 Hm
  2. Etappe: eine der wenigen „Erhol“-Etappen mit „nur“ 34,8 km und 1849 Hm
  3. Etappe: wieder kernige 46,5 km mit 2258 Hm
  4. Etappe: nicht, das wir einschlafen: 43,8 km mit 1997 Hm

…und das war erst die erste Hälfte! Puuh, klingt irgendwie anstrengend. Insgesamt warten 320 km mit über 15.000 Hm in 8 Tagen auf uns. Da bin ich mal gespannt…😉

Momentan zwicken wieder meine Achillessehnen. Ich hoffe, dass ich das möglichst rasch wieder zumindest so hinbekomme, dass ich „langsam trailig“ laufen kann. Das angekündigte tolle Frühlingswetter lädt ja gerade über das 1. Mai-Wochenende zum Sporteln ein. Blöd, wenn es mal wieder mehr darum geht, überhaupt schmerzfrei laufen zu können, als um zielgerichtetes Training.  Aber okay, meine zwei Rennen mit den ultra-flachen MT-100’s waren wahrscheinlich nicht die stärkste Idee…😦

„Um die Ecke“ wartet auch schon mein erster Ultra überhaupt: In drei Wochen geht es im Südschwarzwald (Simonswald) am ersten Tag über 58,7 km (2400 Hm) und am darauf folgenden Tag über 27,1 km (1140 Hm) beim 2. Black Forest Trail Masters. Wer sich bis jetzt noch nicht entscheiden konnte und spontan im Schwarzwald dazu stoßen möchte: Hier ist ein schöner Bericht der letztjährigen Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s