Brett Sutton Trainingscamp in St. Moritz

brett sutton

Ich weiß nicht mehr genau, wie wir auf das Thema Brett Sutton kamen letztens in Locarno. Aber natürlich musste ich mal wieder googeln und fand eine ganze Menge. Mir fällt spontan kein einziger Trainer (oder Mensch generell) in der ganzen Triathlon-Welt ein, der mehr kontrovers diskutiert wird. Und dafür gibt es natürlich Gründe…

Es gibt aber auch keinen einzigen Triathlon-Coach, der jemals auch nur ansatzweise so erfolgreich mit seinen Athleten gewesen ist…und von den meisten seiner Ex-Schützlinge auch viele Jahre nach der gemeinsamen Arbeit noch in den allerhöchsten Tönen gelobt wird. Kontrovers? Polarisierend? Seine Meinung vehement verteidigend? Radikal? Extrem selbstbewusst? Harter Hund?…and on and on…diesen Typen wollte ich schon immer mal kennenlernen.🙂

cropped-doc_nicola_bike

Nach dem Ende der langen, fruchtbaren Zusammenarbeit im Team TBB war es etwas ruhiger geworden um den „Doc“ (wie sie ihn alle nennen). Spätestens seit den olympischen Spielen von London ist aber auch klar, dass der alte Mann es nicht verlernt hat: Sein Schützling Nicola Spirig holte sich die Goldmedaille im Triathlon. Jetzt wird schon wieder auf die nächsten Spiele hingearbeitet. Und vergangenes Wochenende machte ein anderer Schützling, Daniela Ryf, einen ordentlichen Splash, in dem sie am Samstag die 5150-Europameisterschaft gegen Ricarda Lisk und Svenja Bazlen gewann, nur um tags darauf ihren ersten IRONMAN in Zürich zu gewinnen. Respekt!

Und wie ich da gerade so google, konnte mir natürlich nicht entgehen, dass eben jener Aussie sich zur Zeit mit seiner Trainingsgruppe im schönen St. Moritz aufhält und Trainingscamps für Agegrouper anbietet. Glücklicherweise ist August für mich als Trainer eh‘ mein Urlaubsmonat. Also buchte ich gestern extremst spontan ein Zimmer und werde morgen nach dem Rennen in Ulm direkt ins Engadin fahren. Das ist zwar nicht optimal, aber der Doc würde sowieso direkt nach einem Wettkampf wieder das Training aufnehmen und mit meinem Zwei-Wochen-Rhytmus wird das ja nicht besser (in zwei Wochen ITU Crosstriathlon WM in Zittau und in vier Wochen IRONMAN 70.3 in Zell am See). Und hier ist wirklich mal einer dieser echten Vorteile von meinem Lebensentwurf gegenüber dem „normalen Angestellten“ (oder auch anderen Selbständigen oder Unternehmern) – die könnten sich so eine Nummer wahrscheinlich eher nicht rausnehmen.

copy-doc_on_pool_deck

Ich bin jedenfalls gespannt, wie viel, von dem, „was man sich so über Sutto erzählt“, wahr ist, und wie viel reiner Blödsinn. Ich denke, dass das Meiste in zweitere Kategorie fallen wird (wie fast immer im Leben, wenn Menschen über andere Menschen urteilen). Ich bin aber auch gespannt, wie die Trainingsbelastung sein wird (v.a. für mich als ausgesprochener Wenigtrainierer). Verletzungsprophylaxe steht dann auch für mich recht weit oben. Ganz oben aber ist die reine Neugier, diesen „Übertrainer“ mal persönlich kennen zu lernen und, falls möglich, ein paar Ideen mitzunehmen, warum er mehr Champions hervorgebracht hat als jeder andere. Ein weiterer Grund für meine Neugierde ist, wie ich persönlich auf das Thema Höhentraining anspreche. Das Thema wird ja ebenfalls kontrovers diskutiert und es scheint wohl große individuelle Unterschiede zu geben. Last but not least bin ich als selbst-ernannter Schönwetter-Athlet gespannt, was das alpine Wetter auf 1850 m.ü.M. so treibt.

stmoritz_wetter 1

stmoritz_wetter 2

Ach, und jetzt, am Ende meines Blog Posts, fällt mir auch wieder ein, wie ich auf das Thema Brett Sutton kam: Emma Snowsill (u.a. Goldmedaillengewinnerin der olympischen Spiele in Beijing und der Commonwealth Games, dreifache Triathlon-Weltmeisterin, 10-fache Weltsup-Siegerin und nebenbei die Ehefrau von Jan Frodeno) gab letztens ein schönes Interview und wurde nach den Personen befragt, die sie in ihrer Triathlon-Karriere entscheidendend beeinflusst haben. Natürlich kam sofort der Name Brett Sutton…

2 thoughts on “Brett Sutton Trainingscamp in St. Moritz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s