SCOTT Spark 700 RC

rc-spark-2016-mosaic-jpg-130199_original_1

Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Nur leicht verspätet nach dem Weihnachtsfest kam heute mal wieder der Spediteur mit einem großen, braunen Karton. Okay, er hatte sich angekündigt und es war daher nicht die große Überraschung. Aber eine riesen Freude war es dennoch, mein neues Baby für die kommende Xterra-Saison auspacken und einfach nur anschauen zu dürfen. Schick, schick ist sie, die Lady!

Naja, was soll man da sagen? Was für den Weltmeister (Nino Schurter, CH) gut genug ist, sollte sicher auch für Onkel Jörgi reichen. An dieser Stelle möchte ich auch unser neues Triathlon-Team zum ersten Mal offiziell bekannt geben, das SCOTT 4G Triathlon Team. 4G steht hier für 4 Generations, vier Generationen von Athleten, die allesamt internationale Medaillen auf dem Konto haben. Neben dem Hauptsponsor SCOTT sind da noch weitere namhafte Hersteller, die uns mit Material unterstützen (hint, hint: einfach mal auf die Seite „Partner“ spicken). Diese werde ich hier auf dem Blog nach und nach erwähnen und ggf. Produkttest publizieren. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle vorab an alle unsere Partner in das in uns gesetzte Vertrauen. Besonders erwähnen möchte ich hier auch unseren unterstützenden Bike Shop HARDYS in Metzingen.

Die technischen Spezifikationen dieses High-end Race Fully gibt’s hier! So viele vollgefederte Mountain Bikes, die von der Stange unter 10 kg liegen, gibt es gar nicht da draußen. Und nach meinem Austauschbike im vergangenen Mai, wo ich auch mal drei Wochen 1 x 11 fahren durfte, steige ich nun auch zum ersten Mal ein in die „wahre“ Liga. Nur noch ein Kettenblatt vorn (32 Zähne, kein Umwerfer, kein zweiter Schalthebel) und 11-fach hinten (10-42 Zähne). Uiuiui, da werde ich ’ne Menge Bums in den Beinen brauchen…

Eine kleine Hommage sei mir als leidenschaftlichem Fotografen gegönnt:

2 thoughts on “SCOTT Spark 700 RC

  1. Wie zufrieden warst du eigentlich mit deinem Canyon MTB, dass ist ja jetzt eigentlich auch noch nicht so alt?;)
    Und warum hast du dir ein Fully zugelegt und kein Hardtail, was ja wahrscheinlich eher für Crosstriathlons bzw. Duathlons geeignet ist?
    Freundliche Grüße

  2. Prinzipiell nicht unzufrieden. Allerdings habe ich, wenn ich ehrlich sein darf, auch noch nie so viele Probleme gehabt mit einem Bike. Das mag blanker Zufall sein, aber alles von Schaltung zerstört bis Rahmenbruch war dabei. Davor bin ich ja bereits Scott gefahren und hatte in sieben Jahren keinerlei Probleme.
    Das Thema Hardtail vs. Fully sehe ich zwischenzeitlich etwas differenzierter. Und GERADE wir Triathleten müssen ja hintendrauf noch laufen – ergo macht es gredae für uns viel Sinn. Tipp: Schau‘ Dir mal (neben dem Fakt, dass Nino Schurter die meiste Zeit sein Spark fährt) ein paar YouTube-Videos an, wo die zeitlichen Unterschiede sauber gemessen und klar aufgezeigt werden. You might be surprised!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s